Hast du gut geschlafen? 21.06.2022 Tag des Schlafes

21.06.20222 – Tag des Schlafes| warum du dich um deinen Schlaf kümmern solltest

Schlaf ist lebensnotwendig

– wenn du länger nicht gut oder zu wenig schläfst, hast du gesundheitliche Einschränkungen bis zu Erkrankungen – aber bis du das merkst, dauert es eine Weile.

Im Schlaf laufen viele wichtige Prozesse ab

  • im Schlaf regeneriert der Körper – das heißt, Zellen werden ab- und aufgebaut (Reparaturservice)
  • wenn du schläfst, kommt die Putzkolonne, räumt alles auf, kehrt zusammen und wischt durch. Morgens wird dann der „Müll“ in der Toilette entsorgt. 😂
  • deine Gedanken und dein neues Wissen werden sortiert und an den richtigen Orten abgelegt, damit du sie wiederfindest. Dabei wird Zusammengehörendes an gleichen Orten angelegt oder es gibt Verweise (ordentliche Bücherregale, Dateistrukturen, Links)
  • Erlebtes wird nachbereitet, wichtiges eingeordnet, unwichtiges aussortiert und zum Vergessen (Ablage P) abgelegt.

– schnell bemerkst du

  • bist morgens mehr oder weniger „zerknautscht
  • benötigst eine Weile, um dich zu entfalten
  • bist unkonzentriert
  • schnell wieder müde
  • du machst schneller und häufiger Fehler
  • Fällt dir noch was ein? Dann schreib es mir in den Kommentar.

– eines Tages hast du dann keine Lust und Energie mehr, für

  • deinen Job
  • etwas mit Familie und Freunden zu unternehmen
  • alles wird zu viel und zu anstrengend

Jetzt gibt es nur leider nicht den Grund und die Lösung.

Gründe können sein:

1. du schläfst einfach zu wenig, weil

  • du zu viel zu tun hast
  • du nachts häufiger aufstehen musst
  • du Schichtdienst hast
  • im Sommer die Tage lang (hell) sind und die Nächte zu kurz
  • was ist dein Grund?

2. du schläfst schlecht, weil

  • du zu viele Gedanken hast und nicht einschlafen kannst
  • immer noch mehr erledigst am Abend und trotzdem mit dem Gedanken ins Bett gehst, du könntest wichtiges vergessen.
  • Du machst dir Sorgen, (Geld, Kinder, Job, Klimawandel, Krieg ect.)
  • du am Abend so gestresst bist, dass du keine Ruhe findest. Wenn du im Bett liegst, wird es noch schlimmer.

Was sind deine Gründe? 

Schreib sie doch in den Kommentar, dann bekommst du einen ersten Tipp.

Was machst du schon?

  • Wie viel Kaffee benötigst du, um wach zu werden oder wach zu bleiben?
  • Machst du Mittagsschlaf oder Powernapping?
  • Gehst du tagsüber an der frischen Luft spazieren?
  • Hast du ein Einschlafritual?

Es gibt viele kleine Stellschrauben – nicht alles passt jetzt oder zu dir.

Es ist möglich, entspannt schlafen zu lernen

– mit deinem ganz individuellen Weg, in der Zeit, die du persönlich dafür benötigst. Du musst „nur“ wissen, wie es geht. Und trainieren und konstant dranbleiben. 

 

Du möchtest wieder besser schlafen?

Dann könnte dich meine 4-wöchige Begleitung interessieren. Wir schauen zusammen, wo das Problem liegt und welche Lösung für dich im Moment richtig ist. Schau mal hier, mein Angebot.

Du kannst auch hier noch weiterlesen.

besser einschlafen

Powernapping

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner